Meine Balkonbepflanzung

Dieses Jahr wollte ich endlich wieder Farbe auf den Balkon bringen. Ich wollte Gemüse anbauen und alles was ich sonst nur aus Büchern kenne, weil ich mich in der Wohnung verbarrikadiere, sobald sich das erste Ungeziefer am Grünzeug zeigt und ich nicht mehr gieße.

Jetzt habe ich also schon im März angefangen auf der Fensterbank Schnittlauch und Petersilie sowie Tomaten zu ziehen. Der Schnittlauch wächst ohne Probleme, die Petersilie auch. Letztere hatte allerdings weiße Blattläuse oder irgend so ein Viehzeug, nachdem ich sie nach draußen gestellt hatte. Sie erholt sich immer noch von der Seifenlauge mit der ich sie abgespritzt habe.

Aus dem Gartencenter habe ich noch Hängegeranien, zwei Erdbeerpflanzen, zwei Salatpflänzchen, Ananas-Salbei, Majoran und Thymian geholt. Jetzt kann ich den Salat direkt vom Balkon aufs Brot legen. Die Erdbeeren sind leider noch nicht soweit, aber bei der rechten Pflanzen bilden sich zumindest schon die Blüten :-)

Im mittleren Balkonkasten (auf den Bildern nicht zu sehen) habe ich Männertreu gepflanz. Leider blüht es noch nicht. Und zwischenrein noch ein bisschen Petersilie, die sich schon prächtig macht, trotz des vielen Regens im April.

Die Topfrose im Balkonkasten habe ich an Muttertag von der Volksbank geschenkt bekommen. Dort stand sie schon eine ganze Weile im Keller und musste dringend gegossen werden. Jetzt blüht sie richtig schön!

Und eine Geranie – stellvertretend für den Rest :wink:

Neujahrstag

Letzte Nacht um kurz nach Mitternacht habe ich meinem Papa gleich als erstes mal eine SMS geschickt und ihm zum Geburtstag gratuliert. Das war ja der Hauptgrund, warum ich überhaupt so lange wach geblieben bin. Außer dem Feuerwerk natürlich. Leider war die Aussicht jetzt nicht so prickelnd, weil alles neblig war. Aber gut. Immerhin bin ich nicht vorher eingeschlafen. Zwei Piccolos hatte ich eingekauft, getrunken aber nur ein halbes Glas. Und dann noch mit O-Saft. Hat nicht so gut geschmeckt.

Heute morgen dann erstmal einen Kaffee zum Wachwerden und ein Spaziergang vor dem Frühstück. Zwischendurch dann mal über unser W-LAN mit dem Handy ins Internet gegangen. Da ist die Geschwindigkeit ja gleich ganz viel schneller als per GPS gewesen. Super! Und WordPress jetzt auch auf dem Handy – das ist schon toll.

Übrigens habe ich auch das ein oder andere Foto gemacht.    [Diashow]

Nach dem Abwasch (unsere Spülmaschine ist ja kaputt) dann gleich Mittagessen gekocht. Es gab heute viele leckere Schnitzel mit Soße, Reis und Buttergemüse (mit zusätzlichem Brokkoli für die Kleine, weil sie den so gern isst). Und jetzt: Mittagspause!

Silvestergrüße

Ich wünsche all meinen Blogleserinnen und Bloglesern, den kommentierenden und den stillen, einen guten Rutsch ins neue Jahr –

und viel Glück, Gesundheit und tolle Ideen für

2011!

Gute Nacht

Beim Schlafengehen

von Heinrich Heine

Nun der Tag mich müd gemacht,
Soll mein sehnliches Verlangen
Freundlich die gestirnte Nacht
Wie ein müdes Kind empfangen.

Hände lasst von allem Tun,
Stirn vergiss du alles Denken,
Alle meine Sinne nun
Wollen sich in Schlummer senken.

Und die Seele unbewacht
Will in freien Flügen schweben,
Um im Zauberkreis der Nacht
Tief und tausendfach zu leben.

Wolkig

Nachdem die Große im Bus auf dem Weg zur Schule und die Kleine auf dem Weg in den Kindergarten war, habe ich selbst auch einen kleinen Spaziergang unternommen. Und hatte auch endlich mal wieder die Kamera dabei. Die frische Luft tat richtig gut und ich werde jetzt hier gleich mal ein bisschen wäschemäßig loslegen  :nick:

Zum Vergrößern, Bild anklicken!